noqqe


blog | sammelsurium | projects | about

ZRE | SQL Statistik Modul

Ich möchte kurz ein Wort über das SQL Modul verlieren, welches die Statistiken des permanent laufenden Zombie Environments aufzeichnet. Wie mit Sicherheit schon überall auf dem Planeten Erde bekannt ist, passieren in ZRE Events. Diese Hand voll Events lösen (wie der Name vielleicht schon suggeriert) Geschehnisse in innerhalb des Environments aus, welche es gilt statistisch auszuwerten und darzustellen.

Wie aber erfasse ich solche Informationen am Besten. Ich hatte ehrlich gesagt keine große Lust, in jedes der Events einzeln eine SQL-Verbindung aufzubauen und den gewünschten Query abzusetzen. Ganz zu schweigen von der Problemfallbehandlung (MySQL nicht installiert, Modul in Config nicht aktiviert, MySQL nicht erreichbar usw.) die ich in jedem Event hätte extra behandeln müssen.

events/
├── attack.humans.event
├── attack.zombies.event
├── born.humans.event
├── born.zombies.event
├── building.humans.event
├── collecting.zombies.event
├── die.humans.event
├── die.zombies.event
├── infos.event
├── stats.humans.event
├── stats.zombies.event
├── support.humans.event
├── support.zombies.event
└── weather.event

Stattdessen entschied ich mich ein kleines Modul in Bash zu schreiben, welches eine Hand voll übergebener Daten annimmt und dann in die konfigurierte Datenbank schreibt. Hier am Beispiel des weather.event

case $nature_msg in
1) echo "A volcano explodes." ; zresql weather vulcano ;;
2) echo "An earthquake hits the city." ; zresql weather earthquake ;;
3) echo "A hurricane hits the city." ; zresql weather hurricane ;;
esac

Als erstes übergeben wird immer der gewünschte Modus, in den zresql den Datensatz einordnen soll, danach alle weiteren Informationen die der Struktur nach erforderlich sind.

# Hurricane
$ zresql weather hurricane
# Humans gewinnen einen Kampf und vernichten 643 Zombies
$ zresql kill human 643

Das zresql Modul nimmt die Informationen dann entgegen und leitet es unter den gegebenen Umständen via sqlsend an die Datenbank weiter.

[...]
weather) sqlsend "INSERT INTO zre_weather VALUES (NULL, "$2", CURRENT_TIMESTAMP);" ;;
kill) sqlsend "INSERT INTO zre_kills VALUES (NULL , "$2", "$3", CURRENT_TIMESTAMP);" ;;
[...]

sqlsend ist im Grunde nur eine weitere kleine Funktion die direkt über Kommandozeile den SQL Query abschickt.

sqlsend() {
mysql -e "use $sqldb; $1" --user=$sqluser --password=$sqlpw --host=$sqlhost
}

Mit dieser Lösung bin ich eigentlich relativ zufrieden. Über Verbesserungsvorschläge und Kritik freue ich mich natürlich wie immer. Das ganze Modul ist zusehen auf Github: https://github.com/noqqe/zombie-revolution-environment/blob/master/lib/sqlstats.library.bash