noqqe


blog | sammelsurium | projects | about

Projektarbeit: RAID-Handout

2008-11-09 @ berufsschule, hardware, projektarbeit, raid, referat

Nächste Woche ist schon Abgabe: Hier mal der Release Candidate :P Wenn Fehler oder ähnliches auffallen bitte Bescheid sagen :) Wirkt sich ja alles auf meine Note aus :P

Anzuschauen unter: http://zwetschge.org/publications/RAID-Handout.pdf

Comments (2)

Dominik on 2008-11-10T03:30:08
Du hast es so gewollt... ;-) Mir war nicht ganz klar, wie tief das Ganze gehen soll. Daher sind meine Kommentare an vielen Stellen wahrscheinlich schon zu detailliert. 1. Ursprünglich hieß RAID "Redundant Array of Inexpensive Disks", daher machten Concat und RAID0 durchaus Sinn. Denn sie erlaubten preiswert größere und schnellere Plattenspeicher zur Verfügung zu stellen. Erst im Laufe der Entwicklung wurde "Inexpensive" zu "Independent", da die meisten RAID-Lösungen alles andere als billig waren. 2. Concats (NRAID o. Linear Mode) hast Du übrigens so gut wie gar nicht erwähnt. Dabei spielen die in der Praxis eine nicht unerhebliche Rolle. Es ist nämlich einfacher einen RAID-Verbund durch "Concatenation" zu vergrößern, als durch Reorganisation. Letzteres geht meist nicht ohne Ausfallzeiten und das ist im Hochverfügbarkeitsbetrieb (und da wird immer mit RAID gearbeitet!) nicht akzeptabel. 3. RAID5 kann durchaus auch effizient in Software implementiert werden. Das Hauptproblem bei allen RAID-Level 3-5 ist nicht die Berechnung der Parität: Bei 5 Platten muss ich, auch wenn ich nur ein Byte schreiben will, jeweils einen vollen Block von 4 Platten lesen und je einen Block auf zwei Platten schreiben! D.h. nicht das Berechnen der Parität ist das Problem sondern das Lesen und Schreiben. Das kann ein Software-RAID genauso schnell wie ein Hardware-RAID, es sei denn Du führst Caches ein. Das hat aber Auswirkungen auf die Datensicherheit. 4. Die Beschreibung von RAID3 ist nicht sehr hilfreich. Warum ist RAID3 verschwunden? Stichwort: Hotspot, Bottleneck. Das führt automatisch zur Betrachtung RAID4 und RAID5. RAID4 wird übrigens von NetApp verwendet, ist also nicht unbedingt ein Nischenprodukt. 5. Was bei deiner Betrachtung zu RAID1 fehlt sind die möglichen Lesestrategien, man kennt da z.B. first (mirror), round-robin und geometric. Warum muss man beim Schreiben immer auf das OK aller Subspiegel warten? Was hat das für Auswirkungen auf die Performance? Was ist mit Mehrfach-Spiegeln? 6. Bei der Betrachtung von RAID0+1 gegenüber RAID10 fehlt mir die Frage, was denn genau passiert, wenn zwei beliebige Platten ausfallen. Du hast das für RAID10 gut erklärt. Wenn Du es für RAID0+1 genauso erklärst, dann wird relativ schnell klar, dass RAID0+1 nicht sonderlich sinnvoll ist. 7. Hier noch eine ganzer Schwung von weiterführenden Fragen: - Spare-Disks - Recovery von RAIDs (Inkompatible On-Disk-Formate!) - Der Unterschied zw. Spiegelung oder Replikation - Wogegen schützt RAIDn (n>0) und wogegen ein Backup? - Datenintegrität ("silent data corruption" -> Sun ZFS) - Anwendung des RAID-Gedanken in anderen Bereichen (RAIT, Mirrored RAM)

noqqe on 2008-11-10T20:35:43
Hallo Dominik und danke für deinen ausführlichen Kommentar! Das hilft mir wirklich sehr! Nur wie du oben schön erwähnt hast konntest du ja nicht wissen, wie tief das ganze geht. Stand der Dinge ist, dass das Thema in 15 Minuten Vortrag vom Tisch sein soll und das Handout eine Art Übersicht dazu darstellt. Also keine Doktor oder Facharbeit. Stell dir jetzt noch vor das ich (noch) in einer IT-System-KAUFMANNs Klasse referiere. Trotz allem möchte ich dich deiner Mühe entschädigen und nehme kurz Stellung zu den, von dir genannten, Punkten. 1. Der Fakt ist mir durchaus bewusst, aber nicht relevant für meine Zuhörer. Der Faktor des Speichervergrößerns wäre aber einbaubar. 2.Nicht Prüfungsrelevant. Insiderwissen und spezielle Anwendungsbereiche sind nicht wirklich fürs Handout geeignet. Wie gesagt. Kaufmannsklasse=Oberflächenwissen. Oder willst du mir widersprechen das die verbreitetsten Arten von RAID 0 1 und 5 sind? :) 3. Mh darüber lässt sich nun streiten. Sende und Lese Arbeit dürfte nicht missachtet werden. Jedenfalls bin ich der Meinung. (übrigens auch die aktuelle Ausgabe der C'T stimmt MIR hier zu :) ) 4. Selbstverständlich. Muss aber troztdem gestehen das ich meinen Zuhörern die ableitung des nachteils an RAID3 durchaus zutraue. EVTL werde ich es aber einbauen. 5. Siehe 2. 6. Muss ich dir zustimmen. 7. Siehe 2. Danke aufjedenfall! :)