noqqe


blog | sammelsurium | projects | about

unpack-3.0.1 ab jetzt als .deb Paket

2009-01-10 @ bash, deb, debian, debian paket, development, linux, shell, unpack, unpacking tool

Als ich heute morgen nochmal über syncN drüber gesehen habe, wollte ich den –autoinstall mal überarbeiten. Aber irgendwie hatte ich nicht das Gefühl als würde das jemals was problemfreies. Deshalb hab ich mich hingesetzt, das Install-Skript rausgenommen und angefangen ein .deb Paket zu erstellen. Ein bisschen Gebastel mit der DateiStruktur und gekonfiguriere via dpkg und schon kam das:

http://zwetschge.org/unpack/unpack_3.0.1/

dabei heraus.

Wesentliche Änderungen:

  • .deb Paket und dadurch weder Probleme mit Installation/Anpassung ans System oder nicht vorhandenen Abhängigkeiten wie tar, unrar und bzip2. Diese werden jetzt automatisch mit installiert falls nicht vorhanden.
  • man - Page hinzugefügt (man unpack)
  • Code wesentlich übersichtlicher
  • Es können jetzt .deb Archive entpackt werden.
  • (War mir persöhnlich wichtig) Durch .deb Installation ist jetzt Autovervollständigung via TAB möglich ( unp->TAB=unpack)

Übrigens umbedingt vor Installtion die alten BASHRC aliase auskommentieren oder am besten rauslöschen! Ich hoffe es gefällt. Viel Spaß damit!

Comments (2)

Thomas on 2009-01-11T17:02:35
Nicht schlecht Herr Specht, so ein .deb-Paket macht schon ganz schön was her finde ich =) Ich kann nur nicht ganz nachvollziehen, warum das erst nach der Installation über das .dep-Paket mit dem "Tabben" funktioniert, bei mir geht das auch, wenn ich einfach ein Script in einen Ordner der PATH-Variable lege oder einen alias anlege...

noqqe on 2009-01-11T17:16:45
Okay, danke fürs Lob erstmal ;) Mh, also ... ich hatte das Skript vorher via --autoinstall installiert... und konnte nichts vervollständigen. Aber okay, warscheinlich kam da wieder meine Unfähigkeit ins Spiel :) . Jetzt gehts aufjedenfall :)