noqqe


blog | sammelsurium | projects | about

Teeworlds - Server How To

Durch Crackpod und AtzeEgge von Codecocktail bin ich auf Teeworlds aufmerksam geworden. Crackpod der einen Aimbot dafür geschrieben hat und AtzeEgge der wie jeder normale Mensch fair spielt ;) Das ganze ist ein extrem witzig und dynamisches 2D ShooterSpiel geworden. Man könnte es auch Echtzeit Worms nennen :) Das es auch noch OpenSource ist macht den Shooter nur noch attraktiver :) Es lief letztlich drauf hinaus das mein Server zwetschge.org für einen GameServer herhalten muss :D.

Der Server ist über die MasterServer von Teeworlds erreichbar unter dem Namen **[JustForFun]zwetschge.org|noqqe.de ** und wird (was mich wundert) mit gutem Ping relativ häufig bespielt(auch via IP-Connect mit zwetschge.org:8303 erreichbar). Sollte jemand das Bedürfnis bekommen mich oder die anderen von CodeCocktail mal “ownen” oder “bashen” zu wollen - kann dieser jemand das nun tun. Ich stell damit sogar die Mittel :).

Um aber mal zum technischen Teil zu kommen: Ist ein Teeworlds-Server sehr einfach aufzusetzen.

  • Aktuelle Version runterladen : http://teeworlds.com
  • teeworlds0.x.x.tar.gz entpacken (wahlweise mit unpack ;) keine Schleichwerbung eigentlich..)
  • mit dem Wechsel in das entsprechende Verzeichnis und ausführen “ ./teeworlds_srv” kann der Server das erste mal gestartet werden (allerdings ohne Konfiguration! nicht zu empfehlen)
  • Um die gewünschte Konfiguration einzustellen gibt es eine Liste mit Config-Details auf http://www.teeworlds.com/?page=docs&wiki=SettingUpAServer
  • “vim twserver.cfg” anlegen und  mit Konfigurationen befüllen. Beispiel Konfiguration:
sv_name Teeworlds sample dm
sv_map dm1
sv_scorelimit 20
sv_timelimit 10
sv_gametype dm
sv_rcon_password remember
sv_motd Teeworlds sample dm configuration
sv_max_clients 12
sv_spectator_slots 10
  • Den Server mit Configfile starten “ ./teeworlds_srv -f twserver.cfg “
  • Happy Bashing.

So würde das gehen. Wenn da nicht noch ssh Session ins Spiel kommen würde. Ich muss sagen das teeworlds_srv eine kleine Macke hat. Diese Executeable öffnet einen Prozess. Schön oder? Wäre meine ssh-Session damit nicht unbrauchbar wärs schön. Der Prozess spielt sich quasi im Vordergrund ab und startet nicht wie üblich einen Hintergrundprozess mit dem ich weiter arbeiten kann. Sobald ich nun aber mein Terminal Fenster schliesse… wars das mit meinem Game-Server. Abhilfe schafft aber ein Paket namens screen das im Debian Repository ist. Dieses Programm zielt genau auf solche Fälle ab.

  • apt-get install screen
  • ” screen ./teeworlds_srv -f twserver.cfg “ (öffnet den Vordergrund Prozess in einem Virtuellen Terminal in dem der TeeworldsServer jetzt läuft)
  • mit Strg+A+D kann man diesen Modus nun wieder verlassen und die SSH Session schliessen.
  • Angenommen man will den Server aber trotzdem nachher noch einmal begutachten: “ screen -r ” zeigt offene Screens an. So ist das Problem super gelöst

Der Server auf zwetschge.org bleibt denke ich längerfristig bestehen und wird in die Projects hinzugefügt. Vielleicht sieht man sich ja mal :) Happy Bashing

Comments (2)

crackpod on 2009-02-04T20:09:54
Warum fühle ich mich gerade diskriminiert?

Thomas on 2009-02-07T23:39:28
@crackpod, ich weiß auch nicht?!? So, ich bin dann mal weg, teeworlds zocken =)