noqqe


blog | sammelsurium | projects | about

Wordpress | Archive Page erstellen

2010-04-05 @ archiv, archive, clouds, contents, development, html, php, theme, wordpress, wp

War ‘ne schwere Geburt, was sich da jetzt unter Archive versteckt. Zum einen (ungewöhnlicher Weise) schlecht und nicht umfassend genug dokumentiert bei codex.wordpress.org und zum anderen ist mein aktuelles Theme schon etwas widerspenstig was solche Sachen angeht. Unter anderem diese Widerspenstigkeit war der Punkt, warum ich kein Plugin verwenden konnte.

Umständlich aber trotzdem zielführend. Die single.php stellt die Einzelansicht eines Blogposts. Super das will ich ja. Die Archiv-Template-Seite kann man in dem Theme-Dir ruhig liegen lassen:

cd /var/www/blog/wp-contents/themes/clouds/
cp single.php archive.php

Darauf folgend habe ich die Post-Aufrufe aus dem Quelltext entfernt. Der Source ist relativ selbsterklärend. Somit besteht nur noch das Grundgerüst einer Einzelansicht. Wo sich vorher die Aufrufe für die Posts befand, fügte ich folgendes ein:

<br/><b>Monthly outline</b>
<?php wp_get_archives('type=monthly&show_post_count=1'); ?>
<br/><b>Post outline by date</b>
<?php wp_get_archives('type=postbypost');?>

Die Funktion wp_get_archives ist allerdings sehr schön dokumentiert. Die Kunst an dem eigentlich Spass war aber das einbinden dieser archive.php-Datei.

Damit Wordpress erkennt, dass es sich bei archive.php um eine Template-Datei handelt:

<?php
/**
* @package WordPress
* @subpackage Default_Theme
*/
/*
Template Name: Archives
*/
?>

am Anfang der Datei einfügen. Jetzt noch in Wordpress die Seite erstellen. Dazu musste ich eine Seite anlegen mit leerem Inhalt. Anschliessend bei Seiten -> bearbeiten -> Quickedit(!) -> Template: Archive auswählen.

Comments (1)

Shanelle Powanda on 2011-05-17T13:50:34
Meine private Homepage im i-Net. Hier schreibe ich zu viel Zeug die ich intresant find wenn ich Zeit finde. Es macht mir Freude zu philosophieren, und ich freue mich wenn du bald die home page ankuckst (o: