noqqe


blog | sammelsurium | projects | about

rvo

2016-05-16 @ cmddocs, code, crypto, development, python, rvo

Habe ja nun schon oft angedeutet, dass ich an etwas bastle, was langfristig cmddocs ablösen wird. An diesem Stück Software habe ich sehr lange gebastelt. Fast 5 Monate. Es war aber nicht das Coding, viel mehr das Konzept. Im Nachhinein betrachtet hätte ich mir im Vorfeld mehr Gedanken machen sollen und danach mit der Implementierung beginnen.

Vor einer Woche hab ich es auf Github geladen.

Während cmddocs filebasiert ist, speichere ich bei rvo alles in einer MongoDB Instanz. Verschiedene Aspekte haben mich zu diesem Schritt geführt. Besonders Metadaten. Eine einfache Variante von Tags und Kategorien waren mit purer Filebasis nur schwer möglich. Außerdem stellte ich fest dass ich bei cmddocs viel Aufwand betreiben musste, damit alles mit Files und der git Anbindung glatt geht. Außerdem hebe ich nun viel mehr Sachen in rvo auf, als nur mein Wiki. Ich migrierte nach und nach Notizen, Dokumentation, Journal und Bookmarks nach rvo.

Neben viel besseren Möglichkeiten nach Inhalten zu suchen, sind auch Verschlüsselung und Text-Stats etwas, dass rvo kann.

https://github.com/noqqe/rvo

Zusammengefasst würde ich nicht sagen, dass rvo nun der Nachfolger von cmddocs ist. Es sind unterschiedliche Arten (teils wegen Features, teils wegen der Benutzung an sich) mit den eigenen Daten umzugehen.

Ich werde cmddocs weiterhin noch bugfixen. Neue Features sind aber nicht mehr zu erwarten.

Feedback gerne willkommen.