noqqe


blog | sammelsurium | projects | about

Spam

2012-12-08 @ bash, grep, mail, spam, statistik, stats, uberspace

Ich wollte mich noch nie selber um meine Mails kümmern. Rumkonfigurieren, Spam Listen und Erkennungschemen pflegen. Wuah. Außerdem sind mir meine Mails viel zu wichtig, als das ich Sie auf meinen Frickelkisten hosten möchte.

Seit August liegen meine Mails bei Uberspace rum. Das ist nun knapp 4 Monate her. Gefühlt bekomme ich in der letzten Zeit viel mehr Spam. Sich aber von einem rein subjektivem empfinden leiten lassen war noch nie so mein Ding. Deshalb hab ich mich etwas in der Statistik bemüht.

An was könnte das also liegen?

  • Aktuelle Spam Welle?
  • War ich unvorsichtig beim Erwähnen meiner Adresse im Netz?
  • Am Hosting bei Überspace?

Ich habe mich dann in einer ruhigen Minute hingesetzt und ein paar greps später kam das folgende Liniendiagramm heraus.

Zugegebenermaßen habe ich kurz an dem Spamassassin gezweifelt, den Uberspace pflegt. Klar Uberspace bekommt nie so viel Mails wie die Infrastruktur von 1und1. Das die Erkennungsrate in Abhängigkeit zu der Menge an Spam steht brauche ich hier sicher keinem erzählen.

Tatsächlich sieht es aber genau anders aus. Faktisch bekomme ich insgesamt mehr Mails als früher und die Erkennungsrate (in meinem Postfach markiert durch [SPAM]) ist höher als.. ever.

Das beantwortet natürlich nicht die Fragen, ob ich in letzter Zeit zu leichtfertig mit meiner Adresse umgehe oder aktuell härter gespammed wird. Aber den Spamassassin bzw. Uberspace liegt würde ich jetzt erstmal ausschliessen.

Comments (5)

Anaximander on 2012-12-08T15:57:02
Ich bin ebenfalls bei Uberspace. Mehr E-Mail-Spam kann ich bei mir nicht nachvollziehen. Im Bogofilter bleibt bei mir nicht mehr hängen als sonst auch. Spamassassin nutze ich allerdings nicht.

noqqe on 2012-12-08T16:07:35
Bogofilter? Wie kann ich mir das jetzt vorstellen? Läuft das auf den Servern schon? Selber installiert?

Anaximander on 2012-12-08T19:22:31
Nein, der läuft bei mir lokal und klinkt sich in mein E-Mail-Programm ein. Bin ehrlich gesagt zu faul das zu ändern, da die Trefferquote inzwischen bei 99,x% liegt und einige meiner anderen E-Mail-Adressen bei Anbietern sind, die oft keinen bzw. einen ziemlich schlechten Spamfilter anbieten. Ich vermute aber, dass Bogofilter durchaus bei Uberspace laufen sollte, da er z. B. mit diversen MDA, wie den von uberspace.de verwendeten maildrop zusammenarbeitet. Müsste man eigentlich mal ausprobieren...

noqqe on 2012-12-09T09:09:46
Das werd ich mir definitv mal durchschauen. Danke für den Tipp!

noqqe on 2012-12-22T11:20:05
btw: Hab jetzt spamassassin durch bogofilter ersetzt. Seither keine einzige Spam Mail mehr in meiner Inbox. Alles super erkannt. Trainiere das teil jetzt im -u Mode und regelmäßig alle Stunde über nen Cronjob (wenn ich manuell was verschiebe). Danke - Super Teil.